Themen


Dossiers


Studiengebühren in Deutschland

Artikel [SCORE 0.215271189808846]

Grundrechte und keine Privilegien

Studiengebühren

Frei zugängliche Bildung und Ausbildung sind Grundrechte und keine Privilegien

Artikel [SCORE 0.210487410426140]

Eigenverantwortlich weggespart

Studiengebühren

In diesem Artikel analysiert Klemens Himpele die Bildungsfinanzierung und nimmt den Begriff "eigenverantwortlich" kritisch unter die Lupe. Er zeigt darüber hinaus Alternativen zu momentan vorherrschenden Konzepten auf.

Artikel [SCORE 0.205088078975678]

Mehr Geld für die Lehre

Studiengebühren

Das abi Berufswahl magazin stellte 2003 in einem Artikel Schülern Studiengebühren als Heilsbringer für die Universitäten vor. Hier wird die Realität den Behauptungen des Magazins gegenübergestellt.

Artikel [SCORE 0.202325314283371]

Manipulative Umfrage

Studiengebühren

Die Hintergründe zur Umfrage des CHE von 2003, die unter Studierenden angeblich eine Mehrheit für Studiengebühren feststellte.

Artikel [SCORE 0.189341038465500]

Die Rückkehr der Studiengebühren

Studiengebühren

Ende der 60er wurde die Gebührenfreiheit der Universitäten hergestellt. Wie hat sich die Debatte in den 90ern entwickelt und wie ging der Weg weiter bis zum Urteil des Bundesverfassungsgericht aus dem Jahr 2005?

Artikel [SCORE 0.187917023897171]

»Nachhaltige« Studiengebühren

Studiengebühren

Die Grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung fordert die Einführung von Studiengebühren. Innovativ ist dabei ihr Versuch, dies als Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit zu verkaufen.

Die Stärke der Linken kann heute genau in diesen kleinen konkurrierenden Protestgruppen liegen, die an vielen Stellen gleichzeitig aktiv sind, in einer Art von politischer Guerillabewegung im Frieden oder im sogenannten Frieden, aber - und das ist, glaube ich, der wichtigste Punkt - in kleinen Gruppen, die sich auf lokale Aktivitäten konzentrieren und in denen sich das ankündigt, was aller Wahrscheinlichkeit nach die Basisorganisation des libertären Sozialismus sein wird, nämlich kleine Räte von Hand- und Kopfarbeitern - von Sowjets, wenn man dieses Wort noch benutzen kann und nicht daran denkt was mit den Sowjets tatsächlich passiert ist -, etwas, das ich, und das meine ich ganz ernst, als organisierte Spontaneität bezeichnen würde.
(Herbert Marcuse)



Ein Grauen für alle, die ins Netz schreiben


219 Hintergrundartikel
in 40 Themen

Wähle einen Ort: