Themen


Dossiers


Pressemitteilung / 21. December 2008 - 20:58 Uhr

AStA fordert sofortiges Konjunkturprogramm für Hochschulen

Euro Geldscheine

Der AStA der Universität des Saarlandes fordert, dass die Bundesregierung und das Saarland im Zuge eines weiteren Konjunkturpakets den Hochschulen finanzielle Mittel zur Verfügung stellt.

“Bundesweit bedürfen die vielfach alten Gebäude der Hochschulen der Sanierung. Nicht selten sind Dächer undicht und noch einfach verglaste, zugige Fenster in den Gebäuden zu finden”, so Daniel Koster, Referent für Studienfinanzierung. Die Bausubstanz von Gebäuden mache auch an der Saar-Uni teilweise schon einen maroden Eindruck. Sanierungen und weitere Renovierungsmaßnahmen seien dringend notwendig.
“Außerdem sind dieses Investitionen energetisch äußerst sinnvoll, um in Zeiten teurer Energie und des Klimawandels Zeichen zu setzen”, so Daniel Werner, AStA-Vorsitzender. “Durch die Energieersparnis würde die Umwelt geschont, die Hochschulen könnten die eingesparten Mittel für die Verbesserung der Lehre einsetzen”, so Waël Hamdan, ebenfalls AStA-Vorsitzender. Der AStA sei gerne bereit, über die Verteilung der durch die energetischen Maßnahmen an der Saar-Uni eingesparten Mittel zu entscheiden.

Seit Jahren sinke der Globalhaushalt der Saar-Universität real, weil die höheren Zahlungen die Inflation nicht ausgleichten.
“Die Zeit nagt jedoch unaufhörlich an den Gebäuden,” so Hamdan abschließend.